Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Du möchtest mehr Input? Dann melde Dich zum Newsletter an. Einfach im Kontaktformular 'Newsletter zusenden' eingeben. Du magst deinen Kommentar zu diesem Thema abgeben? Dann schreibe bitte erst die Überschrift und dann den Kommentar. Wenn Du eine Webseite hast, gib sie an und ich verlinke sie mit Deinem Namen. Ich freue mich auf Dich!

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.

Nur das, was ich sehen und anfassen kann, gibt es!

Veröffentlicht am 04.11.2015

Mit knapp 3 Jahren philosophierte ich mit meiner Mutter über Zeit. Nachdem ich ihr dann sagte, dass wir uns aus anderen Leben kennen, dachte sie wohl, dass es interessante Themen sind, jedoch damit ich nicht zu dem einzigen Mitglied der extremsten Randgruppe in der Gemeinschaft werde, muss mir kleinen Kind der Zahn gezogen werden. Sie erklärte mir, dass ich mit anderen Menschen nur über Dinge sprechen könne die man anfassen kann. Sie leistete ganze Arbeit und ich neigte mich den naturwissenschaftlichen Fächern zu. Bio, Chemie, Physik und Mathe - was für ein Spaß! Alles mit Regeln und Berechnungen! Das einzige was mal Überraschungen verursachen konnte war Biologie - quasi Evolutions bedingt!

Alles im Universum besteht aus Energie und Materie. Das lernte ich recht früh...

und direkt im Anschluss: alles, was Energie und Materie darstellt, ist eine energetische Vibration. Energisches Vibrieren zieht ähnliches Vibrieren an. Was ich jedoch für mein Leben damit anfangen könne und dass das wirklich funktioniert, dass wurde mir nicht in der Schule beigebracht. Was hätte ich auch damit anfangen sollen, denn das konnte ich ja auch nicht anfassen!

Energisches Vibrieren zieht ähnliches Vibrieren an. Das Gesetz der Anziehungskraft!

Ich wunderte mich damals, als ich über den Satz meiner Lehrer stolperte, dass in meinem Leben etwa 99% unnütze bis unmögliche ‚Schei...‘ passierte und etwa 1% echt geil war... Prompt kam zur Antwort die Erinnerung an das Gelernte. Ich stolperte ich in meinem Kopf über einen weiteren Satz meiner Lehrer: Weniger als 99% Energie umfassen den menschlichen Körper und die äußeren Erfahrungen - weniger als 1%  ist Materie.

Nachdem ich dann mein Leben spiegelte, fand ich es schon recht ‚interessant‘ - ja fast manisch, dass ich mich bis dahin nur auf das konzentrierte, was ich sehen und anfassen konnte. Dabei entsprach es lediglich weniger als 1% der Wirklichkeit. 99% der Wirklichkeit ließ ich nicht in mein Leben, so wie die meisten Menschen in der Gesellschaft.

Man muss dazu sagen, dass ich ein Indigokind bin und die Aufgabe des Wegbegleiters habe. Und wie lernt man am Besten? Durch Fehler! Und wie hat man direkt Verständnis für andere? Na, in dem man es selber schon mal verbockt hatte...

Die Tatsache ist, und es ist wissenschaftlich bewiesen - man kann es also anfassen (!),  dass die unsichtbare Energie und Materie, und ihre energetischen Vibrationen, sich massiv auf den Menschen und seine Lebensziele auswirkt.

Jetzt lasse ich Dich mal darüber nachdenken und schiebe dann demnächst einen Text hinterher, wie Du damit umgehen kannst, damit es endlich besser wird im Leben!

Bis dahin eine schöne Zeit!